Vorschriften zu Corona seit dem 21.06.2021

Seit dem 21.06.2021 gelten neue Vorschriften der Landesregierung bezüglich des Coronavirus (SARS-Cov-2). Das Lesen der Vorschriften ist ja nicht unbedingt immer jedermanns Sache und zugegeben ist es auch nicht immer einfach das "Behördendeutsch" einer Verordnung zu verstehen.

Um so erfreulicher ist es, dass die Niedersächsische Landesregierung neben der eigentlichen Vorschrift auch Infografiken erstellt hat die die Kontaktbeschränkungen näher erläutern. Diese sind wirklich einfach gehalten und leicht verständlich. Da die Grafiken auf dem Informationsportal des Landes eher schlecht zu finden sind veröffentlichen wir sie hier für alle Interessierten ein weiteres Mal. Wer diese gerne selbst auf dem Informationsportal des Landes lesen möchten findet sie dort im sogenannten FAQ - Bereich unter https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/antworten-auf-haufig-gestellte-fragen-faq-185463.html.   

Kontaktbeschränkungen Übersicht © Land Niedersachsen
 


Links zu weiteren Informationsseiten zum Coronavirus:

Drucken

Corona Test Zentrum bei der DRK-Bereitschaft Zeven

Testzentrum DRK-Bereitschaft ZevenWir möchten an dieser Stelle kurz auf das neu eingerichtete Corona Test Zentrum bei der DRK-Bereitschaft Zeven hinweisen. Dieses ist am Samstag den 17.04.2021 zuerst einmal mit einem Testlauf gestartet. Angeboten wird der kostenlose und zertifizierte Bürgertest. Dieser ist einmal pro Woche pro Person möglich und erfordert im Vorfeld eine Anmeldung / Terminbuchung.

Unter dem folgendem Link https://app.no-q.info/drk-bereitschaft-zeven/checkins könnt ihr euch schnell und unkompliziert für einen Test anmelden. Unter dem Link gibt es dann auch weiterführende Informationen zum Ablauf des Tests.

Getestet wird im auf dem Veranstaltungsgelände Hinter der Ahe, in 27404 Zeven. Der Test Antigen-Schnelltest wird im Drive-In (max Höhe des Autos 2,10 m) oder zu Fuß vorgenommen.

Weitere Testmöglichkeiten und freie Termine sind übrigens unter auch sehr schön über https://www.testbuchen.de im Internet zu zu finden.

Drucken

Aktualisierung der Informationen für Feuerwehren und Einsatzkräfte zum Thema Corona-Virus

Das Niedersächsische Landesamt für Brand- und Katastrophenschutz hat seine Informationen für Feuerwehren und Einsatzkräfte zum Corona-Virus aktualisiert. Dies ist auch einer Mitteilung der NABK.niedersachsen.de Webseite in der Rubrik Aktuelles zu entnehmen.

Hinweise zur Einsatzbereitschaft Feuerwehren (Stand: 22.01.2021) (PDF-Dokument)

Die Wesentlichen Änderungen betreffen hierbei die folgenden Punkte:

  • Anpassung der Mund Nase Bedeckung in mindestens OP-Maske und ergänzende Regelungen zum Schutzniveau
  • Aufnahme des Niedersächsischen Landesamtes für Brand- und Katastrophenschutz
  • Hinweise zur kommissarischen Wahrnehmung von Funktionen

Damit die Änderungen zum vorhergehenden Erlass v. 18.12.2020 erkennbar sind, gibt es zur Arbeitserleichterung ein Dokument, in dem die Änderungen der Hinweise zur Einsatzbereitschaft Feuerwehren hervorgehoben sind.

Darüber hinaus gibt es auch noch die folgenden weiter führenden Dokumente:

Alle hier aufgeführten Links führen übrigens direkt zu den Dokumenten auf der nabk.niedersachsen.de Webseite.

Drucken

Informationen zum Lehrgangsbetrieb im NLBK

Die neue Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen (gültig ab dem 10.01.2021) ist am Ende der KW1 bekannt gemacht worden. Dies hat natürlich auch Auswirkungen auf den Lehrgangsbetrieb im NLBK. Dazu ist ebenfalls seit Ende der KW1 die unten stehende Mitteilung auf der Webseite des NLBK zu finden:

Liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, liebe Feuerwehrangehörige,

am 05.01.2021 haben die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Bundesländer zusammen mit der Bundesregierung eine Fortführung des Lockdowns bis zum 31.01.2021 beschlossen.

Die neue Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen (Gültigkeit ab dem 10.01.2021) ist heute mit seinen geplanten Inhalten bekannt gemacht worden. Unser Ziel ist es für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie das Personal des NLBK einen größtmöglichen Infektionsschutz zu gewährleisten und trotz allem die Belange in der notwendigen und unabdingbaren Ausbildung im Brand- und Katastrophenschutz zu gewährleisten.

Diese Beschlüsse und der darauf beruhende Erlass des für Inneres zuständigen Ministeriums haben nun folgende Auswirkungen auf den Lehrbetrieb des NLBK:

  1. Die Lehrgänge vom 11. bis 31.01.2021 werden abgesagt.
  2. Hiervon ausgenommen findet unter strengen Restriktionen ab dem 18.1.2021 die Laufbahnausbildung B4 und in der Folge auch die Ausbildungen B3 und B 5 statt.
  3. Ab 01.02. bis zum 01.04.2021 werden die Lehrgänge GF 1, ZF 1, Leiter einer FW als Distanzunterricht durchgeführt solange wie es das Infektionsgeschehen erforderlich macht. Sobald das Infektionsgeschehen und die verordneten Rahmenbedingungen es wieder zulassen, kann der Lehrbetrieb für diese Lehrgänge gemäß Lehrgangsplanung in Stufe 2 fortgesetzt werden.
  4. Die ZF 2 Lehrgänge können erst wieder durchgeführt werden, sobald das Infektionsgeschehen und die verordneten Rahmenbedingungen es wieder zulassen. Eine virtuelle Durchführung im Distanzunterricht ist nicht möglich.
  5. Die Lehrgänge VF werden ab dem 01.02. bis zum 01.04.2021 abgesagt, weil kein Distanzunterricht möglich ist. Die Lehrgänge werden im 2. Halbjahr 2021 nachgeholt.
  6. Vom 01.02.2021 bis 01.04.2021 finden keine Lehrgänge in der technischen Hilfeleistung und für den Gruppenführer Modul 2 aufgrund der praktischen Inhalte statt. Für die ab 15.02.2021 geplanten Gruppenführer Modul 2 Lehrgänge werden Lehrgänge Gruppenführer Modul 1 (Theorie) angeboten. Als Ausgleich werden im zweiten Halbjahr schwerpunktmäßig Lehrgänge Gruppenführer Modul 2 angeboten, sodass der zeitnahe Abschluss der Gruppenführerausbildung ermöglicht wird. Unterstützt wird diese Maßnahme durch die Einführung der virtuellen Ausbildung für die Lehrgänge Gruppenführer Modul 1.

Wir bedauern, diese weitreichenden Entscheidungen treffen zu müssen und bitten hierfür um Ihr Verständnis.

Den Text findet ihr ansonsten auch an dieser Stelle auf der NLBK-Homepage.

Drucken

Impressum

SEITENBETREIBER:

Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Elsdorf e.V.

Sieks Weg 9

D-27404 Elsdorf

Telefon: +49 (4286) 924584 (nicht ständig besetzt)

 

Verantwortlicher Redakteur und Webmaster für die Planung, Realisierung und Betreuung der Internetinhalte sowie für die Administration der Domain https:\\ffelsdorf.de ist:

Cord Behrens

Lange Straße 57

D-27404 Elsdorf

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: +49 (170) 2466889

 

Copyright:

Falls Sie Urheberrechte an auf unseren Seiten verwendeten Grafiken, Bildern oder Texten besitzen, melden Sie sich bitte beim Webmaster. Die Inhalte werden dann sofort entfernt oder mit Ihrem Einverständnis um den Hinweis des entsprechenden Urheberrechts ergänzt.

 

Privatsphäre:

Sollten Sie mit der Nennung Ihres Namens oder der Veröffentlichung von Bildern, auf denen Sie zu sehen sind, nicht einverstanden sein, melden Sie sich bitte ebenfalls bei unserem Webmaster. Die Bilder bzw. Namen werden durch uns dann umgehend entfernt oder ersetzt.

 

Haftungsausschluss:

 

Inhalt des Onlineangebotes:

Die Freiwillige Feuerwehr Elsdorf übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen unsere Autoren, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der von uns angebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Freiwillige Feuerwehr Elsdorf behält es sich ausdrücklich vor, Teile des Internetauftrittes oder auch das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

 

Verweise und Links:

Bei direkten oder indirekten Links auf fremde Webseiten, die außerhalb unseres Verantwortungsbereiches liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von diesen Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Die Freiwillige Feuerwehr Elsdorf erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren, und dass umgehend Links zu fremden Webseiten entfernt werden, sobald wir Kenntnis von jeglichen rechtswidrigen Inhalten auf der verlinkten Seite erhalten. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten Seiten haben wir keinerlei Einfluss. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge im von uns eingerichteten Gästebuch. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Hyperlinks, die auf unsere Seite verweisen, dürfen nur auf die gesamte Internetpräsenz (www.ffelsdorf.de) gelegt werden.

 

Urheber- und Kennzeichenrecht:

Die Freiwillige Feuerwehr Elsdorf ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken und Texte zu beachten, von uns selbst erstellte Grafiken und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, von uns selbst erstellte Objekte bleibt allein bei der Freiwilligen Feuerwehr Elsdorf. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet.

 

Datenschutz:

Sofern innerhalb unsres Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des jeweiligen Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von so genannten Spam-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

 

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses:

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

 

Hinweis zur Veröffentlichung von Einsatzfotos:

Auf unserer Homepage berichten wir ausführlich und somit auch mit Bildmaterial über unser Einsatzgeschehen. Dazu haben wir uns allerdings selbst einen engen Rahmen gesteckt: Die Berichterstattung erfolgt ausgewogen und sachlich Es werden keine Namen genannt. Fahrzeugkennzeichen bzw. -aufschriften werden unkenntlich gemacht. Fotos werden erst gemacht, wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt! Es werden keine Fotos von Verletzten oder Toten gemacht, geschweige denn, veröffentlicht! Es gibt für uns zweierlei Gründe, Fotos von Einsatzgeschehen zu machen und diese hier zu veröffentlichen. Zum einen sind die Fotos wichtig für die eigene Ausbildung. Mit ihnen können sich die Angehörigen unserer Wehr ein Bild davon machen, was sie im Einsatz erwartet und mit welchen Gefahren sie für sich selbst und andere rechnen müssen. Zum anderen haben wir die Hoffnung, dass die von uns veröffentlichten Fotos den einen oder anderen Betrachter zum Nachdenken anregen und sich eventuell positiv auf zukünftige persönliche Verhaltensweisen auswirken.

 

Einen weiteren Aspekt möchten wir in diesem Zusammenhang nicht unerwähnt lassen: Im Gegensatz zu vielen anderen Veröffentlichungen, bei denen wir mehr oder weniger ungewollt schreckliche Bilder betrachten müssen, wird auf unseren Seiten niemand gezwungen sich Fotos vom Einsatzgeschehen anzuschauen! Nur wer dies unbedingt möchte, ruft die Detailberichte zu den Einsätzen auf über die wir auf unserer Webseite berichten! So lässt sich vor allem für direkt Betroffene leicht vermeiden, dass unschöne Erinnerungen wieder aufleben! Wir hoffen hiermit zu einem besseren Verständnis für unsere Öffentlichkeitsarbeit, die im Übrigen auch von vielen anderen Feuerwehren so gehandhabt wird, beitragen zu können.

 

Matomo Tracking Code abschalten:

Drucken

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.