Grillunfälle vermeiden

 

Der Film stammt von Paulinchen e.V. einer Initiative für brandverletzte Kinder. Mehr zu diesem wirklich tollen Präventionsverein unter: http://www.paulinchen.de.

Hier noch einmal alle wesentlichen Tipps als Liste zum Nachlesen:

  • Grillgeräte standsicher und in sicherer Entfernung von brennbaren Stoffen aufstellen.
  • Niemals Spiritus oder andere Brandbeschleunigern verwenden! Weder zum Anzünden noch zum Nachschütten auf zu langsam brennende Grillkohle / Briketts.
  • Nur feste Grillanzünder aus dem Fachhandel verwenden.
  • Den Grill nicht unbeaufsichtigt lassen.
  • Den Grill nicht von Kindern bedienen oder anzünden lassen.
  • Kinder nicht in der Reichweite des Grills spielen lassen. Der Sicherheitsabstand sollte mindestens 2 bis 3 Meter betragen.
  • Grillfeuer und die Glut nach dem Grillen vollständig löschen und auskühlen lassen. Auch dabei den Grill nicht unbeaufsichtigt lassen.
  • Geeignete Löschmittel (Feuerlöscher oder Löschdecke) zum Löschen des Grillfeuers bereithalten.
  • Brennendes Fett niemals mit Wasser, sondern immer durch Abdecken löschen.
  • Nicht in geschlossenen Räumen grillen und den Grill niemals zum Auskühlen ins Zimmer/in die Wohnung stellen - Es besteht akute Vergiftungsgefahr (Kohlenmonoxidvergiftung)!

Wichtigste Erste-Hilfe-Maßnahme bei Verbrennungen: Die verbrannten Stellen sofort für 10 bis 15 Minuten mit Wasser (nicht kälter als 15°C) kühlen und den Notarzt rufen beziehungsweise den Arzt aufsuchen.

Drucken

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.