Neue Funkmeldeempfänger für Elsdorfer Kameraden

Aufgrund der laufenden Umstellung von Analogen- auf Digitalen Funk und Alarmierung werden im gesamten Landkreis Rotenburg nach und nach die einzelnen Ortswehren mit neuen digitalen Meldern ausgestattet.

Im ,,ersten Anlauf“ wird derzeit die Alarmierung auf den neuen digitalen Standard umgestellt, die Umstellung des Sprechfunkes soll in den nächsten Jahren folgen, so dass der analoge Funk in Zukunft vollkommen abgeschafft werden kann.

Mitte Januar war es auch für die Elsdorfer Kameraden soweit, sie konnten Ihre neuen Melder in Empfang nehmen.

Hierzu war Gemeindebrandmeister Siegfried Wischnewski in’s Elsdorfer Feuerwehrhaus gekommen um die Melder auszuhändigen und allen anwesenden Kameraden eine kurze Einweisung in die neuen Geräte zu geben. Auch ein erster Probealarm wurde nach der Ausgabe der Melder durchgeführt.

In der darauffolgenden Woche wurde dieser Probealarm zweimal täglich (9:00Uhr & 18:00Uhr) wiederholt um so die Abdeckung im Gebiet zu testen und eventuelle Schwachstellen auf zu decken.

Hierbei gab es nur wenige Melder die in gewissen Gebieten/Gebäuden nicht ausgelöst haben. Dies kann zum Beispiel mit der elektrischen Abschirmung oder der Stahlbewährung im Beton eines Gebäudes zusammenhängen. Auch eine große Häufung vom Strom- und Datenleitung kann unter gewissen Umständen zu Störungen führen.

Alles in allem wurde jedoch eine relativ gute Abdeckung im gesamten Ortsgebiet festgestellt.

Jetzt sind fast alle aktiven Kameraden der Elsdorfer Wehr mit einem Melder ausgestattet, so dass wir auch die zukünftigen Einsätze mit genügend Personal zur jeder Jahres- und Tageszeit abarbeiten können.

Tags: Neues Aus der Wehr

Drucken

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.