Sie sind hier:

Verkehrsunfall auf der BAB A1 in Fahrtrichtung Hamburg

Am 04.07.2018 wurde unsere Wehr um 08:39 Uhr gemeinsam mit den Ortswehren Gyhum und Zeven zu einem Verkehrsunfall auf der BAB A1 alarmiert.

Laut ersten Meldungen sollte es an der Einsatzstelle ein verunglücktes brennendes Fahrzeug mit einer eingeklemmten Persion geben.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war dies zum Glück nicht der Fall. Das Fahrzeug brannte nicht und der verletzte Fahrzeugführer war bereits von Ersthelfern aus dem gerettet und im Anschluß betreut worden, so dass er zügig vom Rettungsdienst übernommen werden konnte.

Die ersten Feuerwehrkräft hatten bereits die Rückfahrt angetreten, da wurde uns vom Rettungsdienst ein defektes Flüssigsauerstoffsystem des Verunfallten übergeben. In Folge des Unfalls hatte das Gerät Schaden genommen und verlor unkotrolliert Sauerstoff.

Wir stellten sogleich eine ausreichenden Abstand zwischen dem Gerät und möglichen brennbaren Stoffen her und stellten den Brandschutz sicher bis das Gerät sich selbstständig vollständig entleert hatte.

Nach gut 45 Minuten konnte auch das Letzte Einsatzfahrzeug die Rückfahrt antreten.

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

 

 

DWD Wetterwarnungen

Amtliche Wetterwarnungen des DWD

Florian Rotenburg